Da wir einen halben Zoo zu Hause haben, will ich meine Tierchen hier eine extra Seite widmen.

Unser ältestes Haustier ist unser Zwergkanninchen Namens Felix.

 

 

Mit einem halben Jahr unterschied folgt ihm unser Einstein oder auch Gülletiger, Eini usw.. Ein wie ich finde sehr fotogener Golden Retriever mit stattlichen Jahren. Eine treue Seele, aber mit einem sowas von Dickschädel, da kann man auch schonmal übern ganzen Berg laufen um ihn wiederzufinden!

 

 

 

Seit Juni haben wir noch zwei Bartagame, für alle die nicht wissen, was das ist, es sind Echsen! Chip und Chap, wobei zu Chap zu sagen, ist das er oder sie, das Geschlecht lässt sich erst nach nem Jahr bestimmen, die Zicke ist. Und einen sogar anfaucht wenn man sie/ihn rausholen will. Inzwischen hat sich dies aber gelegt. Wir vermuten das Chap eine Sie ist und schwanger ist! Chip ist ordentlich am Balzen, wird dann ganz schwarz und beißt Chap in den Bart.

das war Chip und jetzt kommt Chap

 

 

 

Außerdem habe ich noch eher ungewöhnliche Haustiere und zwar Stabschrecken, welche sehr pflegeleicht sind und nix anderes zu tun haben, als Eier zu legen und zu fressen bzw. den halben Tag zu schlafen!

 

 

Im Vivarium der Modellschule betreue ich zur Zeit zwei Vogelspinnen, vorher hatte ich schon die Axolotl (sehr coole Tiere, die fassen sich so geil an, voll klibberig), den Skorpion (der leider nach dem Tag der Offenen Tür verstorben ist) und die Grillen (ich hatte nach ner Zeit voll die Plage, weil sie sich so vermehrt haben).